Projekte im Schuljahr 2021/2022


                                                                                                 "Erste Venisage"

Bei Kindersekt mit Erdbeeren und kleinen Häppchen gab es ein großes Dankeschön von unserer Schulleiterin Frau Foerster für die Wandgestaltung im Essenraum. Dabei erhielten alle kleinen Grafittikünstler ein riesen Lob für ihre Kreativität, ihre tolle Arbeit und auch für die aufgebrachte Geduld. Schließlich musste die Wand erst vorbereitet werden und das Warten beim Projekt gehörte genauso dazu wie das Sprayen.

Noch einmal schauten wir uns auch die kleinen Keilrahmenkunstwerke an und diese konnten heute endlich den Weg nach Hause antreten.


     Grafitti-Projekt mit "Kultur mit Herz"

Erstmalig gab es an unserer Schule für 15 kreative, künstlerisch begabte Kinder ein Grafitti-Projekt. Martin (Grafittikünstler) brachte den Kindern das richtige Sprayen bei. Nach dem Probieren auf Keilrahmen ging es an das "große Werk". Seit über 20 Jahren begleitete uns der Forster Wasserturm beim Essen. Nun war es Zeit für etwas Neues.

                                                                                        Aber seht selbst.


Frühlingsprojekt in Lubsko

Am 06.04.2022 waren jeweils 5 Schüler und Schülerinnen der Klassen 3 und 4, die regelmäßig in der Polnisch-AG arbeiten zu einem Frühlingsprojekt in unserer Partnerschule in Lubsko eingeladen. MIt einem Bus der Firma Sommer wurden wir nach Lubsko gefahren. Dort warteten schon gleichaltrige Schüler und Schülerinnen auf uns. Wir wurden herzlich begrüßt und Pani Julita erklärte uns, was wir gemeinsam machen sollten. Zuerst teilten  wir uns mit den polnischen Kindern in drei Gruppen auf. Mit Pinsel und Farben gestalteten wir Frühlingsbilder auf Folie. Schwierig wurde es, als wir unsere Kunstwerke in der jeweils anderen Sprache vorstellen sollten. Dabei lernten wir gleich neue Wörter. Die Gruppe, die die meisten gemalten Objekte in der anderen Sprache nennen konnte erhielt großen Beifall. Dann wurde uns von den polnischen Kindern ihre Schule gezeigt. Sehr interessant war der aufgestellte Snackautomat. Wir stellten fest, so einer fehlt bei uns.Nach einer kleinen Stärkung halfen wir uns dann gegenseitig in 4 Sätzen über uns zu sprechen. Wir schrieben in polnisch auf, wie wir heißen, in welcher Stadt wir wohnen, wie alt wir sind und welche Hobbys wir haben. Das war ganz schön anstrengend, weil uns die Aussprache doch schwer fiel. Bevor es wieder heim ging spielten wir noch eine Runde Fußball und erkundeten die Freiflächen. Ein Gruppenfoto wurde zum Abschluss geschossen.


2. Workshop der Stiftung Kultur trifft digital- digitale Chancen

Vom 14.-18.03.2022 fand unser 2. Workshop statt. Es waren wieder interessierte Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 4- 6 dabei. Unsere Anleiterin Britta Senn hatte sich für jeden Tag coole Projekte überlegt. Neben Fotomontagen, VR und AR, das Spiel Among digital und unter dem Namen Wehrwolf real, fertigten wir auch diesmal einen Kurzfilm unter dem Motto "aktuelle Keune News" an. Auch konnten wir unsere eigene Welt kreieren. Alle benutzten Apps können wir weiterverwenden und auch nach dem Projekt noch kreativ werden. Den fertigen Film können alle Schüler und Schülerinnen am Freitag beim Meeting ansehen. Wir sind auf die Reaktionen schon sehr gespannt.


Kultur trifft Digital- Projekt der Stiftung Digitale Chancen auch in diesem Jahr bei uns.

 

Computerspiele programmieren hieß es bisher, aber in diesem Jahr wollten wir uns mit Fotos und Filmen auseinandersetzen. Aus den Klassen 4-6 waren 19 interessierte Schülerinnen und Schüler dabei. Angeleitet von Moritz van Gunsteren sind am ersten Tag coole Fotomontagen entstanden.                                                                                                                          Wisst ihr, wie man in und aus einem Fernseher springt? Wir können es nun, natürlich gefakt. Spaß beim Erstellen unseres Grundschulfilmes hatten wir, auch wenn viel Arbeit damit verbunden war. Erst hieß es ein Storrybord erstellen, dann Videos drehen, alles cuttern und mit Ton unterlegen. Stolz haben wir uns am letzten Tag unseren „Film“ angeschaut. Leider können wir euch den Film nur in der Schule zeigen, dafür hier aber ein paar Fotos. 


" ARD- Radionacht"- ohne Mithören in der Schule.

Auch in diesem Jahr können wir pandemiebedingt die Radionacht nicht in der Schule durchführen.

Das diesjährige Motto lautet "Psst, geheim!" Im Vorbereitung zu dieser Nacht schrieben  alle Kinder der Klassen 4-6 kleine Geschichten, mit welchem Geschenk sie der Detektivin Carla helfen wollen Geheimnisse aufzudecken. Passend dazu wurden Bilder gemalt. 

Alle geschriebenen und gemalten Geschichten schickten wir der ARD. Aus allen Einsendung werden dort Preise verlost. Der Hauptpreis ist die Teilnahme an der Radionacht im ARD- Studio. Wir drücken allen die Daumen und vielleicht ist der Gewinner unter unseren Kindern.