Unsere Projekte

Hilfe für unsere Partnerschule in Nikaragua

Liebe Kinder, liebe Eltern,

sehr viele Sach- und Geldspenden für unsere zerstörte Partnerschule in Nikaragua durch den Hurrikan Iota konnten wir am Donnerstag übergeben.

Dafür möchten wir uns  recht herzlich bedanken bei: Nick Schramm, Iven Grätz, Alan Weclawski, Leni Stern, Alec Lehmann, Heike Förster, Taxi Sommer, Timo Kunde, Jason Stahn, Gina Behla, Charlotte Schmidt, Cedric Bossog, Lean Laarz, Valerie Dubrau, Lennox Merschenz, Albert + Arthur Schulz, Tamina Mothes, Safira Amling, Femi Lehradt, Melvin Burchardt, Julian Friedrich, Genia Birkholz, Greta Noack, Elias Schlender,  Gianluca Kockott, Felix Frindt, Tom Schönrath, Leon Fischer, Tobias Zarnisch, Andy Heinz, Lenny Heinz, Maximilian Pichler, Jasmin Gebauer, Sophia Kluge, Sylvia Foerster, Sana Herzzentrum, SIK Peitz, Tholeg, CIT GmbH, Stadt Forst, Familie Griseldis und Klaus, Familie Kutschker, Familie Schwieg, Charles Berteau, Agnieszka Jacob, Axel Hübner, Familie Hülsenitz, Fabienne Sommer, Sparkasse Spree- Neiße, Förderverein der GS Keune.

Danke

Eine Spendenquittung wird Ihnen umgehend durch den Förderverein ausgestellt.

Mit freundlichen Grüßen 

 

Sylvia Foerster

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer Herr Tastan des Sana- Herzzentrums haben unsere SchülerInnen Max, Chiara und Stella die Sachspenden, die Schüler und Schülerinnen unserer Schule gespendet haben, eingepackt.

Den Scheck über 3500,00 € für den Wiederaufbau unserer Partnerschule in Nikaragua nahm Herr Axel Hübner Projektleiter Investorenleitstelle

 

Centrum für Innovation und Technologie GmbH

 

 

Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Spree-Neiße von Frau Foerster und Herrn Tastan entgegen.


Projekt „Flotte Möhre“

Wir befinden uns derzeit im ersten von insgesamt 3 Ackerjahren, in denen wir gefördert werden.. Als Anfänger nennt sich unser Projekt in diesem Jahr „Flotte Möhre“. Die Klassen 2 bis 6 werden im Rahmen des Sachunterrichts in den nächsten 3 Jahren ackern. Jennifer Usadel wird uns dabei als Projektleiterin der Ackerdemie in Potsdam unterstützen.

neue Ackerinfos

Liebe Lehrer*innen und Schüler*innen der Grundschule Keune,

 

Tina von der GemüseAckerdemie wurde am 10.Juni 2020 auf eurem Schul-Acker zur 2. Pflanzung tatkräftig von 4 Schülern und 3  Pädagoginnen unterstützt.

 

Damit aber alle sehen können was auf dem Acker passiert, haben wir für euch eine kleine Bilderreihe von dem Tag aufgenommen.

 

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Anschauen, grüßen euch herzlich und hoffen sehr, dass euer Gemüse prächtig gedeiht.

 

Passt gut auf euch und eure Mitmenschen auf!

 

Euer GemüseAckerdemieTeam

 

Zuckermais & Gurken verstehen sich besonders gut: der Mais kann hoch wachsen und die Gurken können sich auf dem Boden ausbreiten, deshalb pflanzen wir diese beiden Kulturen in ein gemeinsames Beet. Auch kleine Lauch­ Pflanzen wurden eingepflanzt} in das Beet wo bei euch bereits gut der Sellerie gedeiht.Es wurde nicht nur gepflanzt sondern auch geerntet, Radieschen beispielsweise.

 

In das Beet wo seit der .Pflanzung Fenchel,Salate, Radieschen und Pastinaken sehr gut gedeihen wurden nun noch Endivien gepflanzt.

 

 

Wir wünschen Euch ganz viel Spaß mit euren Beeten und dass diese weiterhin so gut gedeihen! Wir hoffen außerdem, dass an der 3. Pflanzung noch mehr Schüler*innen und Pädagog*innen dann wieder teilnehmen können!

 

Bis ganz bald Gemüsige Grüße Euer Team der GernüseAckerdemie!